So kannst Du Deine spirituellen Gaben erkennen

Yoga Stand

Vielleicht wirst Du nun erst einmal den Kopf schütteln und behaupten, dass Du über keine spirituellen Gaben verfügst. Doch ich kann Dir verraten, dass jeder Mensch über diese besonderen Gaben verfügt. Nur nicht jeder Mensch ist sich dessen bewusst oder hat sie bisher überhaupt erkannt. Auch sind die spirituellen Gaben nicht bei jedem Menschen gleich stark ausgeprägt.

Was sind spirituelle Gaben überhaupt?

Im Grunde haben die spirituellen Gaben etwas mit dem Geist, mit Empathie und auch mit Intuition, Vorahnungen und Träumen zu tun. Es ist also nichts Greifbares, wenn man so will. Selbst Dein Bauchgefühl gehört zu dieser speziellen Gabe. Ich weiß allerdings von den meisten Menschen, dass sie kaum darauf hören, sondern viel zu oft den Verstand manche Entscheidungen überlassen.

Anders ausgedrückt könnte man die spirituellen Gaben auch als den sechsten Sinn bezeichnen oder diesem unterordnen. Denn neben sehen, hören, riechen, schmecken und fühlen ist es immer das Unterbewusstsein, welches unser Denken und Handeln so oft bestimmt, ohne dass wir es merken. Sicher kennst Du solche Situationen auch: Du stehst vor einer unbekannten Kreuzung, auf der Suche nach einem bestimmten Haus und entscheidest dann aus dem Bauch heraus, welche Richtung Du einschlägst. So oder so ähnlich hast Du wohl ganz sicher schon auf Dein Bauchgefühl gehört, oder? Ebenso funktioniert das häufig mit Träumen oder auch Vorahnungen. Will man dies nun als spirituelle Gabe stärken, so muss man zunächst damit anfangen, diesen Dingen ein Tor zu öffnen.

Wie man die eigenen spirituellen Gaben erkennt?

Willst Du Deine in Dir verborgenen spirituellen Gaben stärken und nutzen, musst Du sie zunächst erkennen und natürlich akzeptieren. Aber ich gehe davon aus, dass das bei Dir der Fall ist, sonst wärest Du jetzt nicht hier. Solche speziellen Fähigkeiten zeigen sich oft darin, dass man auf geistiger Ebene Dinge wahrnehmen kann. Um dies wirklich zu können und zu stärken bedarf es eines starken Einfühlungsvermögens, einer besonders großen Feinfühligkeit und eines starken Instinkts. Wenn Du also beispielsweise auf den ersten Blick etwas unlogisch entscheidest zum Beispiel und damit genau den richtigen Weg für Dich eingeschlagen hast, dann ist Deine Intuition stark ausgeprägt. Ebenso kann es sein, dass Dich dein Bauchgefühl davor warnt, wenn Dich jemand anlügt oder täuschen will. Genau das sind Deine spirituellen Gaben, die Du niemals unbeachtet lassen solltest.

So kannst Du deine spirituellen Gaben ein wenig trainieren und stärken

Deine spirituellen Gaben wirst Du stärken, indem Du Deiner Intuition, Deinem Bauchgefühl mehr Raum lässt. Vertraue also auf Dein Bauchgefühl oder Deine Vorahnung.

So kannst Du es üben, Deine spirituellen Fähigkeiten zu stärken:

• Stelle Dir eine bestimmte Situation bildlich vor und versuche sie zu fühlen. Am besten geht das mit geschlossenen Augen.
• Mittels Meditation oder auch Yoga kannst Du Gelassenheit trainieren und Dich ganz auf Dein inneres Ich konzentrieren.
• Triff ganz bewusst eine Bauchentscheidung und stelle Dir die Konsequenz bildlich vor.

Wenn Du aber zusätzliche Fragen hast, oder Dir nicht ganz sicher bist, was Deine spirituellen Fähigkeiten und Gaben angeht, kannst Du Dich auch jederzeit an mich wenden. Denn über das Kartenlegen kann man auch sein Unterbewusstsein genauer ergründen und hinterfragen, wie Du ja schon weißt.

Foto: Yoga Stand Silhouette: Greece| pixabay | |CC BY 2.0. |

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*