Wie kann ich wahre Geistheiler von unseriösen Geistheilern unterscheiden?

mädchen kruezung

In den Medien werden gerne alle Geistheiler über einen Kamm geschert. Es ist nicht verwunderlich, dass durch unreflektierte Vorurteile wenig über Geistheilung bekannt ist und einige wenige Heiler nur zu ihrem Vorteil handeln. Unseriöse Geistheiler kommen seltener vor als Kritiker unterstellen. Und es gibt sie in jeder Branche.

Kein Geistheiler gleicht dem anderen und sollte einzeln betrachtet werden. Die Unterschiede können sehr groß sein, zum Beispiel entsprechend der Philosophie, Meinungen, Ausrichtung, Glauben, Lehrer und vieles mehr. Ein Geistheiler legt nicht nur die Hände auf, sondern nutzt auch verschiedene andere Techniken, um den Klienten beizustehen. Namen für das Handauflegen gibt es viele: Geistheilung, Reiki, Therapeutic Touch, Prana Healing etc.

Einige Heiler werben mit Zertifikaten oder Vereinen. Sie seien “geprüft”, “anerkannt”, “zugelassen”. Dies gibt aber keine Auskunft darüber, ob ein Geistheiler gut ist, sondern nur, ob sich ein Geistheiler an gewisse Richtlinien hält oder an einem Seminar teilgenommen hat. In der Regel halten sich Heiler jeglicher Richtung an die üblichen Standards.

Ein paar typische Merkmale für unseriösen Geistheiler sind:
1. Ein unseriöser Geistheiler verspricht Heilung oder rasche Heilung. Egal wie lange man schon leidet. Das ist sogar gesetzlich verboten.
2. Er hält Patienten davon ab, zum Arzt zu gehen oder rät, Operationen abzusagen. Jüngst hatte ich auf Facebook einen Beitrag geschrieben. Solche unbedachten Aussagen treffen aber auch viele Menschen in ihrem privaten Umfeld.
3. Pauschale und abfällig Kommentare über die Schulmedizin und Ärzte. Auch über andere Geistheiler schlecht reden, um sich selbst zu profilieren.
4. Es wird gedrängt, laufende ärztliche Behandlungen und Medikamente abzusetzen.
5. Er verängstigt Patienten mit unüberprüfbaren, angeblich hellsichtigen Diagnosen.
6. Übertriebene Preise, z.B. für 10 Minuten 70€, zu verlangen.
7. Psychosen als mediale Fähigkeiten darstellen.

Wie anhand der oben genannten Punkte zu sehen ist, sind es weniger die Fähigkeiten, die in Frage gestellt werden, sondern das unprofessionelle Verhalten.

Was wir auch nicht außer Acht lassen dürfen, sind die Wunschvorstellungen und falschen Vorstellungen von Klienten. Wer zum Geistheiler geht, wird in 99% der Fälle nicht sofort geheilt sein. Viele Prozesse brauchen ihre Zeit. Besonders bei Anfängern ist die Aufnahme von spiritueller Energie kaum ausgebildet. Kranke, alte Menschen und Kleinkinder können auch nicht so viel Energie aufnehmen.
Wenn man manche Erfahrungsberichte von Klienten liest, erkennt man, dass sich manch einer in religiösem Dogmatismus verloren hat oder die psychischen Erkrankungen von einem Experten nicht behandelt worden sind. Wenn man den gesunden Menschenverstand einschaltet, erkennt man die geistige Verwirrung, die weniger mit einer klaren Erfahrung zu tun hat.

Ich persönlich würde einen Geistheiler nach meinem subjektiven Gefühl aussuchen, mich mit ihm und seiner Philosophie auseinander setzen, nach der Person und nach Erfahrungsberichten googeln und meinem Herzen vertrauen. Außerdem gibt es Messen, Vorträge oder Meditationsabende, um sich Eindrücke von verschiedenen Heilern zu machen.

FragezeichenFolgende Fragen würde ich mir vor einer Einzelsitzung stellen:

Kann mir die Person bei meinem Problem helfen?
Kann ich dieser Person vertrauen? Ein ganz wichtiger Punkt!
Was für Erfahrungsberichte gibt es? War ein(e) Bekannte(r) bei der Person?
Steht der Mensch oder eine Technik im Vordergrund?
Wird die Chemie zwischen uns stimmen?
Steht mir der/die Geistheiler/-in auch danach zur Verfügung?
Wie viel Zeit werde ich für mein Thema brauchen und wie gefragt ist die Person?

Die letzte Frage kann sich auch nach einer Sitzung ergeben. Hat man sich entschlossen, ist es immer ratsam sich seine Themen frühzeitig aufzuschreiben und immer wieder bis zur Sitzung zu ergänzen.

Wenn man sich an die oben genannte Vorarbeit hält, kann man nichts falsch machen. Wenn die eigene Transformation anfängt und das bedeutet auch, sich mit seinen Schattenseiten auseinander zu setzen, wird sich vieles über das Körperliche hinaus verändern.

Noch eine persönliche Ergänzung: Energiearbeit ist nicht nur auf die körperliche Ebene und das Thema Gesundheit beschränkt. Es findet eine viel größere Transformation statt, die sich ein normaler Mensch kaum vorstellen vermag. Körperliche Leiden und Krebs aufzulösen sind nicht die Hauptaufgabe der Geistheilung. In den letzten Jahren wurde Krebs und Geistheilung immer enger verknüpft. Auch eine Möglichkeit sein Geld zu verdienen, aber es entspricht nicht der Wahrheit. Geistheilung unterstützt darin, die eigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren, aber es ist und bleibt immer der Körper selbst, der sich heilt.

Autor: Jesus Lopez

geistheilungstag.de

Fotos: Männl –  Gordon Johnson / MädchenLos Angeles /USA – Pixabay / CCO

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*