Welcher Planet gehört zu welchem Sternzeichen?

Planeten

Die Sternzeichen, unter denen wir geboren wurden, verraten viel über unsere Eigenschaften, Charakterzüge sowie so vieles über unsere Stärken und Schwächen. Selbst auf unsere Denken und Handeln nehmen die Sternzeichen Einfluss, was wiederrum erklärt, warum wir in bestimmten Situationen fast wie nach einem Geheimkodex reagieren und auch handeln. Jedes Tierkreiszeichen, wie man die Sternzeichen allgemeinhin auch nennen kann, wird wiederrum von den Planeten beherrscht. Das bedeutet, dass jedes Sternzeichen einem Planeten unseres Sonnensystems zugeordnet ist, welcher Einfluss nimmt.

Die Sternzeichen und die zugeordneten Planeten

• Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)  beherrscht von Uranus. Seine immer etwas unruhige und freiheitsliebende bis chaotische Art wird vom Uranus immer dahingehend beeinflusst, dass der Wassermann Visionen hat. Sein rebellisches Engagement lebt er mit Leidenschaft aus, selbst wenn es positive oder auch negative Überraschungen bereithält.

• Fische (20. Februar bis 20. März)  beherrscht von Neptun. Fische sind besonders harmoniebedürftig und sehr empfindsam, wodurch der Neptun ungehindert Einfluss auf die Phantasie und Realitätsflucht nehmen kann. Dadurch neigen Fische geborene dazu, realitätsfern, manipulativ und undiszipliniert zu sein, wobei sie immer wieder Antworten in der Spiritualität suchen.

• Widder (21. März bis 20. April)  beherrscht vom Mars.. Die im Zeichen des Widders Geborene verfügen in der Regel über einen unerschrockenen, teilweise sturen, aber auch sehr starken Charakter, wobei sie oftmals auch unüberlegt handeln. Durch den beherrschenden Mars sind sie als besonders, mutig, leidenschaftlich, ehrlich und auch manchmal frech zu charakterisieren.

• Stier (21. April bis 20. Mai)  beherrscht von der Venus. Dadurch wird das Bodenständige des Stiers von dem Genießerischen der Venus in materiellen, also greifbaren Dingen beeinflusst. Die Venus selbst nimmt sinnlichen, bescheidenen, romantischen und auch harmoniebedürftigen Einfluss auf die Wesenszüge eines Stiers.

• Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)  beherrscht von Merkur. Während Zwillinge von Extrovertiertheit und ausgesprochener Kontaktfreudigkeit geprägt sind, nimmt der Merkur mit seinem logischen Denken und seiner kommunikativen Seite Einfluss, um diese Menschen besonders energiegeladen, neugierig und immer auf der Suche nach neuen Inspirationen zu prägen.

• Krebs (22. Juni bis 22. Juli)  beherrscht vom Mond. Die sehr sensiblen Krebse haben ein besonders empfindsames Innenleben. Beeinflusst durch den Merkur sind Krebsgeborene besonders an Geborgenheit und einer engen familiären Bindung interessiert. Dabei machen sich vor allem die durch den Mond prägenden Eigenschaften wie leidenschaftlich, emotional, intuitiv, fürsorglich und manchmal auch launisch bemerkbar.

• Löwe (23. Juli bis 23. August)  beherrscht von der Sonne. Im Sternzeichen Löwe geborene brillieren durch ihre alles überstrahlende Kraft, die andere immer wieder ermutigt. Die Eigenschaften der Sonne, zu denen unter anderem auch Willensstärke, Selbstbewusstsein, Warmherzigkeit und Stolz gehören, unterstreichen die dominanten und starken Eigenschaften der Löwen.

• Jungfrau (24. August bis 23. September)  beherrscht vom Merkur. Die ruhige und ausgeglichene Jungfrau wird dabei durch den Merkur so beeinflusst, dass sie eher vorsichtig, analytisch und methodisch vorgeht. Denn der Merkur nimmt hier ganz besonders mit seinem logischen Denken Einfluss.

• Waage (24. September bis 23. Oktober)  beherrscht von der Venus. Dabei wird das ausgesprochen harmoniebedürftige und diplomatische Wesen der Waage von dem genießerischen Einfluss der Venus im geistigen, ästhetischen und künstlerisch-kreativen Bereich stark beherrscht.

• Skorpion (24. Oktober bis 23. November)  beherrscht von Pluto. Skorpione gelten allgemeinhin als hilfsbereit, ruhig und verlässlich. Durch den Einfluss von Pluto gibt es für diese Menschen keine halben Sachen. So agieren Skorpion geborene oftmals sehr verbissen bis selbstzerstörerisch, was aber ihrer engagierten Neugierde keinen Abbruch tut.

• Schütze (24. November bis 21. Dezember)  beherrscht von Jupiter. Die Eigenschaften des Schützen, der sehr zielorientiert ist und keinen Stillstand mag, werden durch dahingehend beeinflusst, dass diese Menschen nur dann glücklich sind, wenn sie Neues erkunden können.

• Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)  beherrscht vom Saturn. Im Grunde unterstreicht der als Besserwisser bekannte Saturn die Eigenschaften des Steinbocks. Denn dieser lässt sich nichts vormachen und wird immer wieder davon getrieben, Entscheidungen für sich und andere zu treffen. Dabei unterstützen ihn die Saturn-Eigenschaften, wie zum Beispiel Ehrlichkeit, Verantwortungsbewusstsein, Strukturiertheit, Beharrlichkeit und Tiefgründigkeit in seiner anspruchsvollen und vertrauenswürdigen Art.

Foto: Future, Space, Weltraum: Adrian | pixabay | |CC BY 2.0. |

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*